Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern „Russische Seele”

Das Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern wurde 1991 gegründet und ermöglicht den begabtesten Nachwuchsmusikern aus dem Land das Zusammenspiel in einem großen sinfonischen Orchester. Dabei wird musikalische Weltliteratur unter professioneller Leitung erarbeitet. Auch wenn es zunächst wie ein Widerspruch erscheint: Daneben werden auch demokratische Verhaltensweisen eingeübt; fünf gewählte Mitglieder vermitteln als Orchesterrat zwischen den Orchestermitgliedern und der Leitung, sei es während der Proben- und Konzertphasen oder bei der Planung interner Veranstaltungen. Hinzu kommt die Kontaktpflege innerhalb des Ensembles in den Zeiten außerhalb des gemeinsamen Spielbetriebes. Ein modernes Orchester – so lernen wir – ist etwas anderes als eine von einem patriarchalischen Dirigenten durchregierte Angelegenheit. Gemeinsamkeit, Motivation, Erfahrungsaustausch, Einbringen eigener Ideen, gegenseitiges Profitieren von Professionalität auf der einen und unbeschwerte Frische auf der anderen Seite – all dies macht das Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern aus. Kein Wunder also, dass es bei allen Mühen und Strapazen den Beteiligten auf den verschiedenen Posten und in unterschiedlichsten Funktionen große Freude bereitet. Eine Freude, die sich auf die Zuhörenden unmittelbar überträgt. Und – so verrieten einige Orchestermitglieder – das Konzert in Schönberg sei immer am schönsten...

Mit freundlicher Unterstützung von Feldtmann kulturell, Hamburg.

Ort: St.-Laurentiuskirche Schönberg

Zurück