Das nächste:

Freitag 18:30 UHR

Neuigkeiten

& Termine

Grußwort der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV, Birgit Hesse

Grußwort der Kulturministerin Brigit Hesse zum Schönberger Musiksommer 2018

Liebe Musikbegeisterte,

wenn es im Sommer heißt „Schönberg spielt auf“, dann zeigt sich das Programm dieses Festivals ganz im Geiste der schönsten Jahreszeit: blumenwiesenbunt und sonnenstrahlenwarm.
Ob Sie nun im Juni „Alte Musik mit jungen Gefühlen“ beleben lassen, im Juli der „Russischen Seele“ nachspüren oder im September Ihrer „Romantischen Sehnsucht“ erliegen – in diesem Heft wird jeder und jede eine Darbietung finden, die nicht nur bis in die lauen Nächte, sondern auch im Herzen nachklingt. Zwischen klassischen Tönen von Harfe oder Klavier und kernschmelzendem Crossover können Sie die vielen Seiten und Saiten des Schönberger Musiksommers entdecken.

Für mich immer wieder das Besondere: Auch an die Jüngeren und Jüngsten richtet sich das Programm. So süß wie „Die Marzipanpiraten“ beim SOS-Kinderkonzert hat sicherlich noch kein Seeräuber geentert, und das Jugendkonzert verspricht mit dem Titel „Lebenslänglich frohlocken“ ein nachhal(l)tiges Unterfangen zu werden.
Die Partnerschaft mit der Amadeu Antonio Stiftung und den SOS-Kinderdörfern ist eine nicht mehr wegzudenkende Säule des Musiksommers. Beiden danke ich für Ihr Engagement – genauso wie den vielen anderen Förderern und den zahlreichen Menschen, die sich ehrenamtlich für das Zustandekommen eines erneut grandiosen Festivals einsetzen.

Ich wünsche Ihnen allen einen Sommer voller musikalischer und zwischenmenschlicher Begegnungen in der St.-Laurentius-Kirche & dem Schönberger Musiksommer eine strahlende 32. Saison.

Birgit Hesse
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV

Impressionen

Haben Sie eine Veranstaltung verpasst?
Dann finden Sie hier eine kleine Auswahl an Impressionen aus unseren Konzerten.

Bilder

Bewerbungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen

selbstverständlich freuen wir uns über Bewerbungen aus allen Bereichen der Musik. Doch wir möchten an dieser Stelle um Verständnis bitten, dass wir nicht jede Anfrage ausreichend würdigen können, denn die meiste Arbeit wird von ehrenamtlichen Helfern erledigt. Deshalb einige Tipps für Ihre Bewerbung:

Viel Geld verdienen kann man in Schönberg nicht. Hinter dem Schönberger Musiksommer steckt eine etwa 1300-köpfige Kirchgemeinde in einem der etwas weniger wohlhabenden Bundesländer.

Weniger ist wie so oft mehr: Ein paar knackige Programmpunkte, eine künstlerische Leitlinie, eine ganz bestimmte Motivation neben einem guten Grund, warum Ihr Programm gerade für Schönberg besonders geeignet ist, und sagt mehr aus als eine Auflistung von Meisterkursteilnahmen oder das Schicken vieler CDs.

Einen passenden Termin für das Unterbreiten eines Angebotes gibt es nicht. Bei der Planung der Spielzeit stehen am Anfang immer die großen Akzente, denen dann möglichst passend andere Programmpunkte zugeordnet werden. So kann ein für Schönberg durchaus geeignetes Angebot trotzdem auf die lange Bank geraten, weil das Programmumfeld gerade nicht geeignet ist.

Die Bevölkerungsdichte ist in Norddeutschland nicht sehr groß. Gleiche Konzerte an nahe beieinander liegenden Orten machen sich selbst Konkurrenz. Schreiben Sie uns also lieber nicht, wenn Sie im Umkreis von 50 km weitere Konzerte planen.

Aber lassen Sie sich nicht entmutigen - Ihre Bewerbung ist willkommen!

wir danken unseren partnern

Konzertförderer

Unterstützer und Freunde

Die Ev. Kirchgemeinde Schönberg als Veranstalterin bedankt sich herzlich für die Unterstützung sowie für die umfangreiche Hilfe zahlreicher Personen und Institutionen, der im Hintergrund Tätigen, bei den Künstlern und natürlich nicht zuletzt bei Ihnen, unseren Gästen.