Das nächste:

Dienstag 20:00 UHR

Neuigkeiten

& Termine

Grußwort der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV, Birgit Hesse

Grußwort der Kulturministerin Brigit Hesse zum Schönberger Musiksommer 2018

Liebe Musikbegeisterte,

wenn es im Sommer heißt „Schönberg spielt auf“, dann zeigt sich das Programm dieses Festivals ganz im Geiste der schönsten Jahreszeit: blumenwiesenbunt und sonnenstrahlenwarm.
Ob Sie nun im Juni „Alte Musik mit jungen Gefühlen“ beleben lassen, im Juli der „Russischen Seele“ nachspüren oder im September Ihrer „Romantischen Sehnsucht“ erliegen – in diesem Heft wird jeder und jede eine Darbietung finden, die nicht nur bis in die lauen Nächte, sondern auch im Herzen nachklingt. Zwischen klassischen Tönen von Harfe oder Klavier und kernschmelzendem Crossover können Sie die vielen Seiten und Saiten des Schönberger Musiksommers entdecken.

Für mich immer wieder das Besondere: Auch an die Jüngeren und Jüngsten richtet sich das Programm. So süß wie „Die Marzipanpiraten“ beim SOS-Kinderkonzert hat sicherlich noch kein Seeräuber geentert, und das Jugendkonzert verspricht mit dem Titel „Lebenslänglich frohlocken“ ein nachhal(l)tiges Unterfangen zu werden.
Die Partnerschaft mit der Amadeu Antonio Stiftung und den SOS-Kinderdörfern ist eine nicht mehr wegzudenkende Säule des Musiksommers. Beiden danke ich für Ihr Engagement – genauso wie den vielen anderen Förderern und den zahlreichen Menschen, die sich ehrenamtlich für das Zustandekommen eines erneut grandiosen Festivals einsetzen.

Ich wünsche Ihnen allen einen Sommer voller musikalischer und zwischenmenschlicher Begegnungen in der St.-Laurentius-Kirche & dem Schönberger Musiksommer eine strahlende 32. Saison.

Birgit Hesse
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV

Bilder

01. Juni
Freitag 18:30

Im Jahre 1917 wurden zwei der vier Glocken des Geläutes der Schönberger St.-Laurentius-Kirche beschlagnahmt, vom Turm geholt und für Kriegszwecke eingeschmolzen.

Anlässlich der 800-Jahrfeier im kommenden Jahre 2019 hat sich die Gemeinde zum Ziel gesetzt, das vor über 100 Jahren geplünderte Glockenensemble endlich wieder zu vervollständigen.

Die Gemeinde ist auf einem guten Weg, der aber noch nicht bis zum Ziel gegangen ist.

Daher wird mit Benefizkonzerten von Zeit zu Zeit immer weiter auf das Glockenprojekt aufmerksam gemacht. Ein Konzertbesuch macht doppelt Freude, wenn es sich eben nicht nur um einen schönen Abend handelt, sondern wenn er Gelegenheit bietet, etwas über die Wirkung des Abends hinaus tun zu können.

Hier kommt nun die dritte dieser Gelegenheiten:

Skandinavische Chormusik mit Gästen aus Neustadt (a.d. Weinstraße)

Freitag, 1. Juni 2018, 18.30 Uhr – St.-Laurentius-Kirche,

Konzert der Stiftskantorei Neustadt (a.d.W.)

Das nunmehr dritte Benefizkonzert zugunsten unseres Glockenprojektes wird wiederum ein Chorkonzert sein: Wir bekommen Gäste aus Neustadt (a.d. Weinstraße).

Am Freitag, dem 1. Juni erklingt ab 18.30 Uhr Chor- und Orgelmusik, gesungen von der dortigen Stiftskantorei, die bezeichnenderweise 1854 als "Glockenverein an der Stiftskirche zu Neustadt / Weinstraße" gegründet wurde. Aus diesem Verein ist ab 1863 die Neustadter Stiftskantorei hervorgegangen. Dies war der Beginn einer kirchenmusikalischen Arbeit, die schnell zur Hauptsache des Vereins wurde und auch heute, nach über 150 Jahren, noch besteht. Zur heutigen Stiftskantorei gehören sowohl aktive als auch fördernde Mitglieder. Der Chor wird seit 2009 von Bezirkskantor Simon Reichert geleitet, der auch als Organist eine umfangreiche, internationale Konzerttätigkeit entfaltet.

Jedes Jahr werden drei Konzertprogramme erarbeitet. Konzerttermine sind traditionell am Karfreitag in der Stiftskirche, vor den Sommerferien im Dekanatshof open air (Hofserenade) und am Ende des Jahres zum Ewigkeitssonntag oder Anfang Januar als Weihnachtskonzert.

Chorreisen führten den Chor nach Frankreich, Lettland, Italien, Schweden und immer wieder nach Lincoln, der Partnerstadt in Großbritannien.

In diesem Frühjahr geht es aber nach Norddeutschland mit einem Programm mit Liedern und Werken für Chor, Bariton und Orgel vor allem skandinavischer Komponisten in verschiedenen Kombinationen, so von Edvard Grieg, Hugo Alfven, David Wikander, Nils Wilhelm Gade, Wilhelm Stenhammar, David Sandström, Jean Sibelius und Einojuhani Rautavaara sowie Max Reger, Tilo Medek und Jan Roelof Wolthuis

Mitwirkende sind Christopher Jung, Bariton, und die Neustadter Stiftskantorei, Dirigent und an der Orgel: Simon Reichert.

Ort: St.-Laurentiuskirche Schönberg

Zurück

Weitere Konzerte und Veranstaltungen

10.07.2018 Dienstag 20:00 UHR
Holzbläser und Klavier
Details
Ticket bestellen
13.07.2018 Freitag 18:30 UHR
Freitagsorgel: Lobgesänge II Magnificat
Details
Ticket bestellen
17.07.2018 Dienstag 20:00 UHR
Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern „Russische Seele”
Details
Ticket bestellen

wir danken unseren partnern

Konzertförderer

Unterstützer und Freunde

Die Ev. Kirchgemeinde Schönberg als Veranstalterin bedankt sich herzlich für die Unterstützung sowie für die umfangreiche Hilfe zahlreicher Personen und Institutionen, der im Hintergrund Tätigen, bei den Künstlern und natürlich nicht zuletzt bei Ihnen, unseren Gästen.