BCK & Rehsöft – „At The Still Point“.

In diesem Konzert begegnen sich Brita Rehsöft, die Sängerin mit Vorliebe für stilistische und musikalische Grenzgänge und in Schönberg bekannt durch unterschiedlichste Auftritte, und das Hamburger BCK-Trio:

Da ist der innovative Kirchenmusiker Claus Bantzer an Klavier und Orgel, der auch bereits einige Male zu Gast war in Schönberg, dann der hochexpressive Jazzsaxophonist Gabriel Coburger und der in allen Verzweigungen seiner Kunst „beschlagene“ Schlagwerker Stephan Krause. Auch er ist dem Schönberger Publikum bereits gut bekannt als Mitglied des Ensembles Elbtonal.

Unter dem Titel „At the still point“ (nach einem Gedicht von T.S. Eliot) begeben sich die vier flexiblen Musiker in das Wechselspiel von freier Improvisation und vorgegebenen Themen älterer und neuerer Komponisten. So wie es spannend für die Ausführenden ist, wird es für die zuhörend Miterlebenden spannend sein, dabei zu sein. Die bewegliche Stimme von Brita Rehsöft, ein Saxophon, welches wimmert, winselt, brüllt und brummt, eine Kirchenorgel, deren Klang mal strahlt, mal heiser faucht, das Klavier mal als Mittler, mal als perlender Klangzauberer, und die archaischen Klänge von Trommeln, Gongs und Zimbeln... BCK und Rehsöft – eine Begegnung „at the still point“.

Mit freundlicher Unterstützung des Piano-Haus Kunze, Schwerin.

Ort: St.-Laurentiuskirche Schönberg

Zurück