Violine & Klavier – „Con Spirito“

Violine & Klavier – „Con Spirito“
Werke von Bach, Händel, Mozart, Prokofiev, Pärt und Wieniawski
Adrian Kratzert (Violine), Matteo Weber (Klavier)

Mit freundlicher Unterstützung des Piano-Haus Kunze, Schwerin.

Ein ausgesprochen zeitlich wie stilistisch heterogenes Programm erwartet uns zu unserem Konzertabend im Schönberger Musiksommer mit Violine und Klavier. Es bildet das Gegenstück zum Programm des Cello-Klavier-Abends zwei Wochen zuvor an selbiger Stelle, der Schönberger St.-Laurentius-Kirche. Aber natürlich kann ein Abend, der mit „Con brio“ / „mit Feuer“ überschrieben ist, durchaus auch „Con Spirito“ / „Mit Geist“ aufwarten, wie nun auch umgekehrt es zu erwarten ist. Eine Spannung innerhalb des Programms ergibt sich schon durch den Gegensatz weltlich-geistlich und durch das unmittelbare Aufeinandertreffen unterschiedlicher musikalischer Epochen. Und wenn auch sowohl die Violine als auch das Klavier Saiteninstrumente sind, so ergibt sich doch durch ihre völlig andersartige Klangerzeugung ein verblüffendes Klangspektrum.

Programm:

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Sonate für Violine und Klavier, D-Dur, HWV 371

Arvo Pärt (*1935)
Fratres

Sergej Prokofiev  (1891-1953)
Sonate für Violine und Klavier, D-Dur, op. 94a  

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sonate in e-Moll, KV 304

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Nun komm der Heiden Heiland BWV 659 (Arr. Adrian Kratzert *1999)

Henryk Wieniawski (1835-1880)
Fantasie über die Oper „Faust“ von Charles Gounod (1818-1893)

Adrian Kratzert, 1999 in eine Musikerfamilie geboren, begann mit 3 Jahren, Geige zu spielen.Erste Erfolge hatte er mit 10 Jahren mit mehreren 1. Preisen beim Wettbewerb Jugend musiziert.

Seit seinem 14. Lebensjahr ist er Jungstudent an mehreren Hochschulen in Deutschland, seit  2015 bis heute bei Prof. Laurent Breuninger in Karlsruhe, bei dem er momentan im Studiengang Bachelor studiert. Weitere künstlerische Einflüsse erhielt er uA. von Sophia Jaffe, Linus Roth, Tianwa Yang und Anna Lisa Bezrodny.

Neben seiner regen solistischen Konzerttätigkeit, die ihn schon ins Kurhaus Baden-Baden, ins Casino Bern oder in die Smetana Hall in Prag führte, ist er auch ein leidenschaftlicher Kammermusiker, zuletzt beim „Ponte“ Festival in Ulm zu hören.

Zu den Highlights der kommenden Saison gehört u.A. die Aufführung des Tschaikowski Violinkonzerts mit der Philharmonie Baden-Baden unter der Leitung von Timo Handschuh.

Adrian Kratzert ist seit 2020 Stipendiat der "Studienstiftung des deutschen Volkes" und spielt als Stipendiat des Vereins "Live Music Now" regelmäßig in Altersheimen, Schulen und Justizvollzugsanstalten, um klassische Musik auch abseits des Konzertsaals zu vermitteln.

Ebenso ist er Teil des experimentellen Crossover-Trios "Groove and Classic".

Matteo Weber, geboren 2002 in Aalen, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren bei Tamara Ott an der Musikschule Rosenstein in Heubach. Seit 2013 wird er von Prof. Fedele Antonicelli unterrichtet. Im Sommersemester 2019 begann er sein Studium bei Prof. Sontraud Speidel an der Hochschule für Musik- Karlsruhe.

Meisterkurse absolvierte er bei Prof. Marisa Somma, Bari, Prof. Bernd Glemser, Würzburg, Prof. Konrad Elser, Lübeck und Fernando Viani, Bern. Matteo ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und Live Music Now.

Sehr erfolgreich stellte er sich zahlreichen Wettbewerben. Auf nationaler Ebene wurde er 2015 beim Nationalen Bach-Wettbewerb für Junge Pianisten in Köthen mit dem 1.Preis ausgezeichnet. 2016 wurde ihm im Rahmen des Internationalen 16. Münchner Klavierpodiums der Hauptpreis Marmortaste für das Klaviertalent des Jahres verliehen. 2017 wurde Matteo Weber u.a. beim Internationalen GROTRIAN-STEINWEG- Klavierspielwettbewerb sowie beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert mit ersten Preisen ausgezeichnet. Einen weiteren 1. Preis erhielt er 2018 beim 13. Internationalen Klavierwettbewerb Jugend in Essen. 2019 folgten der 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb für Junge Pianisten „Kunst und Frieden“ in Hammelburg. 2020 gewann er den ersten Preis beim Online-Wettbewerb „EUPLAYY“ unter der Schirmherrschaft von Martha Argerich.

Matteo Weber gibt regelmäßig Klavierabende und trat als Solist verschiedener Klavierkonzerte auf. Große Erfolge feierte er mit seinen ersten Recitals in Italien und Frankreich.

Ort: St. Laurentiuskirche

Zurück