Eröffnung des 36. Schönberger Musiksommers

Festgottesdienst 200 Jahre Stadtrecht Schönberg
Bach: Kantate 39 „Brich dem Hungrigen dein Brot“

Brita Rehsöft (Sopran) Julia Hallmann (Alt), Thomas Wittig (Bass)

Kirchenchor St.-Laurentius Schönberg, Instrumentalisten, Sergej Tcherepanov (Orgel),
KMD Christoph D. Minke (Leitung), Pastorin Wilma Schlaberg (Predigt)

ANSCHLIESSEND KIRCHPLATZFEST

Der 36. Schönberger Musiksommer wird mit einem festlichen Gottesdienst eröffnet. Schönberg feiert 200 Jahre Stadtrecht und ist schon über 800 Jahre alt. Durch alle Zeiten stellt sich die Frage, was macht ein Gemeinwesen aus? Die Bachkantate des Sonntags versucht eine Antwort: „Brich dem Hungrigen dein Brot, und die, so in Elend sind, führe ins Haus!“

Schönberg hat es im Vergleich immer recht gut gehabt. Lob und Dank soll nicht zu kurz kommen. Mut soll gemacht werden für die Aufgaben der Zukunft, aber auch zu klagen, was zu klagen ist. Die Bitte um Frieden und Eintracht soll zum Ausdruck kommen – und dass dies am Ende nicht selbstbezogen bleibt.

Musik von Georg Philipp Telemann, Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach wird dazu helfen, vorgetragen von Soli, Chor und Instrumenten. Zum Mitsingen laden die Orgeln ein.

Nach dem Gottesdienst gibt es ein mittsommerliches Fest für Jung und Alt auf dem Kirchplatz, an dessen Abschluss gegen 18 Uhr ein Liedersingen mit  dem Posaunenchor stehen wird.

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DER STADT SCHÖNBERG.

Foto: Heiko Preller

 

Ort: St.-Laurentiuskirche Schönberg

Zurück