Königin trifft Engel

Große Freude über ein Wiedersehen beziehungsweise -hören: Martin Fehlandt, einst Kirchenmusiker in Schönberg und Gründer des Schönberger Musiksommers, wird auf der ihm vertrauten, aber inzwischen restaurierten Winzer-Orgel zu hören sein, und er bringt dabei gleich noch einen namhaften Berliner Trompetensolisten mit: Andreas Uhle. In seinem Koffer reist neben der hohen Piccolo-Trompete die sogenannte Engelstrompete. Sie wird in St. Laurentius nicht nur optischen Glanz verbreiten, sondern natürlich vor allem im Zusammenspiel mit der Königin der Instrumente, der Orgel, musikalische, singende Strahlkraft. Festliche Musik des Barock steht passenderweise auf dem Programm sowohl für die Duo- als auch die Solowerke auf der Orgel.

Martin Fehlandt, *1959 in Schwerin, studierte von 1976-1982 Kirchenmusik in Dresden und Halle. In Schönberg wirkte er von 1982-1989. Seit 1989 ist er Kirchenmusiker in Berlin. Er gibt Konzerte als Organist und Cembalist im In- und Ausland und in verschiedenen Kammermusikbesetzungen z.B. bei den Telemannfestspielen im Kloster Michaelstein.

Andreas Uhle, *1951 in Haldensleben, bläst seit seinem achten Lebensjahr Trompete, unter anderem viele Jahre im Bläserkollegium der Hochschule für Verkehrswesen unter Leitung von Prof. Ludwig Güttler. Aus dessen Seminaren für „Hohe Trompete“ gewann er weitere wertvolle Anregungen. Uhle ist gerade für die anspruchsvollen Partien in den Bach’schen Werken ein viel gefragter Solist.

Mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises der Kirchenmusik in Schönberg.

Ort: St.-Laurentiuskirche Schönberg

Zurück