Stimm- und Klangcollagen von Brita Rehsöft (Stimme)

Konzert anlässlich der Eröffnung der Ausstellung  MONTE BELLO von Christoph Rodde
Stimm- und Klangcollagen von Brita Rehsöft (Stimme)

Die Sängerin Brita Rehsöft sucht die Herausforderung im stimmlichen wie auch im thematischen Kontext. Dabei arbeitet sie zunehmend experimentell und bedient sich zur Umsetzung ihrer klanglichen und stimmlichen Ideen der loop-Technik.

Sie spielt polarisierend mit den Möglichkeiten der Stimme und bewegt sich in der Auseinandersetzung mit Geräuschen zeitweilig gerne Abseits des puren Wohlklangs.
In ihren Improvisationen und Kompositionen finden sich oft poetische Bezüge als Grundlage für die musikalische Umsetzung.

In der Zusammenarbeit sind für sie künstlerische Aufgaben spannend, in denen Aussagen und Ausdrucksformen vielgestalt aus Bereichen wie z.B. der Bildenden Kunst in eine kreative Beziehung zum musikalischen und klanglichen gebracht werden wollen. Deshalb ist die dialogische Arbeit mit den Künstlern in Vorbereitung einer Ausstellung wichtiger und inspirierender Kreativitätspool.

Brita Rehsöft ist als klassische Sängerin weit bekannt. Einen großen Umfang ihres Schaffens nehmen eigenständige künstlerische Projekte ein. Zuletzt arbeitete sie in vielerlei multimedialen Kunstprojekten mit Performance Künstlern, Schauspielern und Tänzern.

Ort: St. Laurentiuskirche

Zurück