Wie fast jedes Jahr findet am II. Weihnachtsfeiertag die Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach in der Schönberger St. Laurentiuskirche statt. Am Sonnabend, den 26. Dezember 2015 beginnt um 20 Uhr mit den berühmten Paukenschlägen das Konzert, in dem die bekannten Teile I-III zu hören sein werden, ergänzt um die Passagen aus den Teilen V und VI, die das – an und für sich nicht exakt biblische – Krippenbild vollständig machen: auch die Weisen aus dem Morgenland bzw. aus dem Matthäusevangelium treten auf, nach dem schon die Rede war von Maria und Josef, den Engeln und den Hirten aus dem Lukasevangelium. Bachs Musik vermag uns direkt in die Geschichte(n) hineinzunehmen, sie werden aktuell. Behilflich sind ihm und uns dabei der Kirchenchor St.-Laurentius Schönberg, das Strelitzer Kammerorchester und die Solisten Brita Rehsöft (Sopran), Meinderd Zwart (Alt), Achim Kleinlein (Tenor) und Wolfram Teßmer (Bass). 
 
Eintrittskarten zu 15,- € gibt es ab sofort hier online
oder in der Buchhandlung Hempel in Schönberg 
oder für Spätentschlossene an der Abendkasse ab 19.30 Uhr.

Zurück