Der NDR fördert das Kulturleben in Mecklenburg-Vorpommern 2023 mit über 800.000 Euro

Der NDR ist auch 2023 mit seiner NDR Kulturförderung ein wichtiger Partner der Kultur im Lande. Mit über 800.000 Euro werden Musik- und Filmprojekte in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt. Von dem Geld, das entsprechend des Rundfunkgesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern aus dem Rundfunkbeitrag finanziert wird, profitieren Festivals, Chöre, Orchester, Kulturprojekte und Theater des Landes sowie Filmschaffende. Die Auswahl erfolgte im Einvernehmen mit einem Beirat, der aus zwei Vertretern des Landes, je einem Vertreter des Landesrundfunkrates und des Medienausschusses sowie zwei Vertretern des NDR besteht.

Die NDR Musikförderung unterstützt 2023 mit knapp 615.000 Euro ca. 40 musikalische Projekte im Land, darunter das „Roxsa RockSalina - Salz-Stadt-Festival 2023“ in Bad Sülze oder die Kammermusikreihe „Spielende Insel“ auf der Insel Rügen. Gefördert werden weiter die Musiknacht Greifwald, die Burgfestspiele in Plau oder die Vineta Festspiele in Zinnowitz. Jeweils Förderung erhalten auch Projekte für den musikalischen Nachwuchs im Rahmen des Landesmusikrates MV. Das sind Workshops und Konzerte für junge Musiker*innen des Landesjugendorchesters, des Landesjugendchores und des Landesjugendjazzorchesters.

Zu den unterstützten Projekten gehören  auch die Workshops der Jugendbigband in Neubrandenburg und die Konzertreihe „Hörwelten 2023“ der Schweriner Musikschule Ataraxia sowie die Schlosskonzerte in Ludwigslust und die 77. Greifswalder Bachwoche. Gefördert werden weiterhin die großen Landesfestivals wie die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Usedomer Musikfestival, Schönberger Musiksommer sowie Konzerte der „jungen norddeutschen philharmonie“.

„Seit über 30 Jahren fördert der NDR das kulturelle Leben in Mecklenburg-Vorpommern. Dem NDR ist es wichtig, die kulturelle Vielfalt im Land zu unterstützen, ob durch die Berichterstattung in unseren Landesprogrammen oder die Musik- und Filmförderung“, so Joachim Böskens, Direktor des NDR Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern. „Durch die begleitende Berichterstattung in den verschiedenen NDR Programmen können alle Hörer*innen und Zuschauer*innen an dem großen Kulturangebot teilhaben.“

Die NDR Filmförderung MV berücksichtigt 2023 insgesamt acht Projekte mit einer Gesamtsumme von knapp 195.000 Euro. Die Produktionen behandeln Themen aus und über Mecklenburg-Vorpommern, wie beispielsweise eine Dokumentation über den Umbau des Stralsunder Meeresmuseums oder über „Tante Emma-Läden“ in unserem Land. Der NDR fördert darüber hinaus das FilmKunstFest Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin und Veranstaltungen der dokART Neubrandenburg.

22. Januar  2023 | MM

Zurück