Tolles Ergebnis der diesjährigen Kinderkonzerte

Mit der Uraufführung des Kinderstücks „Zwatschertasch und Eisenquitsch“ von und mit Melanie Hirsch (Erzählerin und Gesang) und Alexandra Ismer (Klavier) gingen in diesem Jahr die SOS-Kinderkonzerte im Rahmen des 29. Schönberger Musiksommers bereits zum siebenten Mal in Partnerschaft mit den SOS-Kinderdörfern weltweit über die Bühne. Zum vierten Mal war damit eine eigens für den Schönberger Musiksommer konzipierte Kinderproduktion zu sehen und zu hören. Mehr als 800 Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren erlebten in 7 Vorstellungen die fantasievoll erzählte Geschichte von Robbin auf der Suche nach dem schönsten Geschenk der Welt. Melanie Hirsch und Alexandra Ismer verzauberten die Kinder und Erwachsenen gleichermaßen und nahmen sie mit auf die abenteuerliche Reise ins Königreich „Immerschön“. Und die Kinder waren mittendrin, als Gefolge des Königs, Fisch im Bach, Prinzessin, Vögelchen oder Baum. Am Ende jeder Vorstellung spendeten sie viel Beifall, und nicht nur das - knapp 500,- Euro brachten die Kinder für die Arbeit der SOS-Kinderdörfer weltweit zusammen. 
Überall auf der Welt brauchen Kinder Hilfe. Armut, Kriege, Gewalt und Missbrauch treffen Kinder am härtesten. Die SOS-Kinderdörfer helfen, indem sie verlassenen Kindern wieder ein Zuhause geben und darüber hinaus arme Familien stärken, um ihr Auseinanderbrechen zu verhindern. (www.sos-kinderdörfer.de)

Zurück