Das nächste:

Dienstag 20:00 UHR

Neuigkeiten

& Termine

Grußwort der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV, Birgit Hesse

Grußwort der Kulturministerin Brigit Hesse zum Schönberger Musiksommer 2018

Liebe Musikbegeisterte,

wenn es im Sommer heißt „Schönberg spielt auf“, dann zeigt sich das Programm dieses Festivals ganz im Geiste der schönsten Jahreszeit: blumenwiesenbunt und sonnenstrahlenwarm.
Ob Sie nun im Juni „Alte Musik mit jungen Gefühlen“ beleben lassen, im Juli der „Russischen Seele“ nachspüren oder im September Ihrer „Romantischen Sehnsucht“ erliegen – in diesem Heft wird jeder und jede eine Darbietung finden, die nicht nur bis in die lauen Nächte, sondern auch im Herzen nachklingt. Zwischen klassischen Tönen von Harfe oder Klavier und kernschmelzendem Crossover können Sie die vielen Seiten und Saiten des Schönberger Musiksommers entdecken.

Für mich immer wieder das Besondere: Auch an die Jüngeren und Jüngsten richtet sich das Programm. So süß wie „Die Marzipanpiraten“ beim SOS-Kinderkonzert hat sicherlich noch kein Seeräuber geentert, und das Jugendkonzert verspricht mit dem Titel „Lebenslänglich frohlocken“ ein nachhal(l)tiges Unterfangen zu werden.
Die Partnerschaft mit der Amadeu Antonio Stiftung und den SOS-Kinderdörfern ist eine nicht mehr wegzudenkende Säule des Musiksommers. Beiden danke ich für Ihr Engagement – genauso wie den vielen anderen Förderern und den zahlreichen Menschen, die sich ehrenamtlich für das Zustandekommen eines erneut grandiosen Festivals einsetzen.

Ich wünsche Ihnen allen einen Sommer voller musikalischer und zwischenmenschlicher Begegnungen in der St.-Laurentius-Kirche & dem Schönberger Musiksommer eine strahlende 32. Saison.

Birgit Hesse
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV

Bilder

14. Dezember
Donnerstag 19:30

Adventliche Bläsermusik

Zum 19. Mal findet die jährlich einmalige Adventsbläsermusik mit den vereinten Bläserinnen und Bläsern der Kirchenregion Grevesmühlen statt. In jedem Jahr wird eine andere der wunderschönen Kirchen in der Region ausgewählt, in die dann gemeinsam zum Singen von adventlichen und vorweihnachtlichen Liedern und Hören von Musik eingeladen wird.
Nachdem im Laufe der Jahre alle Kirchen auf diese Weise besucht und „bespielt“ werden konnten, ist nun – nach vierzehn Jahren – zum zweiten Mal Lübsee an der Reihe. Am Donnerstag, den 14. Dezember heißt es ab 19.30 Uhr „Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt!“ oder auch „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ und „Kommet, ihr Hirten“, denn „Es kommt ein Schiff, geladen bis an sein‘ höchsten Bord“ ... Die Lübseer Kirche ist ein besonderes Kleinod, mittelalterliche Wandmalereien können dort bewundert werden, eine Friese-Orgel schmückt die Empore, auf dem Friedhof befindet sich das Grab der Eltern des Erfinders Werner von Siemens. Gerade hat sich ein Verein gegründet, der sich zum Ziel setzt, alles dies zu erhalten und auch künftigen Generationen zugänglich zu halten.
Posaunenchöre gibt es in der Region seit vielen Jahrzehnten. Nicht nur Posaunen, wie es die Bezeichnung nahe legen könnte, sind darin besetzt, sondern Trompeten, Flügelhörner, Waldhörner, Cornette und Tenorhörner – eine bunte Mischung bis tief hinunter zur Tuba. Während der Schönberger Bläserchor vor allem in den Gemeinden Schönberg und Roggenstorf unterwegs ist, kooperiert der ökumenische Grevesmühlener Bläserchor mit Wismar. Die einzelnen Bläserinnen und Bläser kommen aus vielen Orten und Gemeinden von Stockelsdorf, Rehna bis Klütz und Neu Degtow.
Von wo werden die Besucherinnen und Besucher alle kommen? 
Wir laden herzlich ein – Eintritt frei!

Ort: Kirche zu Lübsee

Zurück

Weitere Konzerte und Veranstaltungen

31.07.2018 Dienstag 20:00 UHR
Klavierabend mit Beethoven und Chopin
Details
Ticket bestellen
07.08.2018 Dienstag 20:00 UHR
Kammerphilharmonie Hamburg
Details
Ticket bestellen
14.08.2018 Dienstag 20:00 UHR
Sjaella
Details
Ticket bestellen

wir danken unseren partnern

Konzertförderer

Unterstützer und Freunde

Die Ev. Kirchgemeinde Schönberg als Veranstalterin bedankt sich herzlich für die Unterstützung sowie für die umfangreiche Hilfe zahlreicher Personen und Institutionen, der im Hintergrund Tätigen, bei den Künstlern und natürlich nicht zuletzt bei Ihnen, unseren Gästen.